Brigitte Gemeinhardt

Brigitte Gemeinhardt

Dr. Brigitte Gemeinhardt, Eutin


Zur Person
Dr. phil., Dipl.- Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin, Systemische Lehrtherapeutin (IGST, SG, DGSF) und Lehrsupervisorin (SG). Leiterin des Ausbildungsinstitutes für Systemische und Verhaltenstherapie Nord (www.asvn.institute.de). Berufstätigkeit
u.a. 1995 bis 2009 wiss. Angestellte Universitätsklinik Hamburg Eppendorf, Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, seit 2009 niedergelassen in eigener Praxis mit Angeboten in den Bereichen (Gesundheits-) Coaching, Einzel-, Paar- und Gruppentherapie, Supervision, Aus- und Fortbildung. Lehraufträge an unterschiedlichen Universitäten und Instituten, Veröffentlichungen in Fachzeitschriften und Fachbüchern. Schwerpunkte: Psychotherapie, Supervision, Begleitung von Veränderungs- und Entwicklungsprozessen in unterschiedlichen Systemen (z.B. Paare, Teams, Familienunternehmen), Lehrtätigkeiten.

Aktuelle Publikation (Auswahl)
folgen in Kürze

Im Netz
www.dr-brigitte-gemeinhardt.de

Leitung des Workshops
“Systemisch arbeiten in „feindlicher“ Umgebung ..oder: wie ich das Zweifeln an der Umsetzbarkeit systemischer Ansätze erfolgreich anzweifle”
Datum: Donnerstag, 13. Oktober 2016
Uhrzeit: 14.30 – 16.30 Uhr

Abstract
Immer wieder stoßen systemisch ausgebildete Kolleginnen und Kollegen in ihren Einrichtungen (meiner Erfahrung nach betrifft dies eine große Bandbreite von der psychiatrischen Akutklinik bis hin zu Beratungsstellen unterschiedlicher Träger und Schwerpunktbereiche) an die Grenzen der Umsetzbarkeit dieses wertvollen Ansatzes. Oder machen sogar schon vorher Halt, weil sie denken oder zu hören bekommen “in unserer Einrichtung ist das nicht machbar“. In diesem Workshop wollen wir uns ganz unmittelbar und praktisch gemeinsam auf die Reise machen, den Zweifel an der Umsetzbarkeit anzuzweifeln und erste konkrete Schritte zu formulieren, wie dies dennoch gelingen kann. Damit es am Ende und in Zukunft heißen kann: Und es geht doch!